Auf zur letzten Etappe bis nach Sassnitz. Wieder warteten rund 300 km auf uns und unsere Oldtimer.


Am frühen Morgen gab es allerdings noch was zu schweißen. Eine angebrochene Hinterachse mußte repariert werden. Zum Glück war alles vorhanden, neben der Unterkunft in Löwenberg gab es eine Schlosserei.

Auf die Grube gefahren…so kam man am besten an die zu reparierende Stelle

Der Riß in der Hinterachse

 


Reparatur geschafft, es kann weitergehen

Kleine Pause unterwegs

Auf nach Rüüüügeeeeen…über die Rügenbrücke

 

Ankunft am Ziel und Ende der B96 in Sassnitz

Ankunft auf dem Campingplatz in Juliusruh, unserer Unterkunft für die nächsten 4 Nächte

 

Die nächsten 4 Tage wird gecampt